Barockviertel – Innere Neustadt

Die Innere Neustadt ist nicht nur Regierungsviertel und Einkaufsreich der Elbmetropole, sondern beherbergt auch die wunderschön restaurierten Straßenzüge des barocken Dresdens rings um die Königstraße. Auf der Hauptstraße blühen die Krokusse im zeitigen Frühjahr so schön, dass der Goldene Reiter am Anfang der Straße dagegen fast verblasst. Die Neustädter Markthalle bietet regionale Delikatessen, die Umgebung ansonsten Kultur und Kunst, Kirchen, Museen, Theater, Cafés und Restaurants aller Art. Von hier startet man zu Fuß ans Elbufer oder über die Augustusbrücke in die historische Altstadt Dresdens. In der anderen Richtung wartet das Szeneviertel Äußere Neustadt mit Kneipen und bunten Geschäften auf abenteuerlustige Gäste.